Magen Chakra

Chakra Bedeutung

Magen Chakra Manipura ChakraEin geöffnetes und harmonisch funktionierendes Magen Chakra Manipura Chakra vermittelt: Ein Gefühl von Frieden, innere Harmonie mit sich selbst, dem Leben und der Position, die man im Leben einnimmt, das Akzeptieren der eigenen Person, das Respektieren der Gefühle und Eigenarten anderer Menschen,das annehmen der Gefühle, wünsche und Lebenserfahrungen, das Erkennen ihrer Aufgaben für die Positive Entwicklung und die Integration in die Persönlichkeit. Im Magen Chakra Manipura Chakra ist vor allem mit unseren Verdauungsorganen verbunden – eine Manifestation seiner energetischen Funktion. Hier werden unsere Erfahrungen und komplexeren Emotionen „verdaut“ und in eine mentale Struktur gebracht. Hier liegen die Grundlagen für das Denken in mentalen Begriffen, durch das wir unsere Erlebnisse bewusst und unbewusst verarbeiten.

Lage: Am Bauchnabel. Endokrine Drüse: Pankreas. Hormone: Insulin, Glukagon. Farbe: gelb. Grundprinzip: Gestaltung des Seins. Nabel Chakra Anhänger und Chakra Schmuck: Bernstein, Chiastolith und Dolomit

Disharmonische Funktion des Magen Chakra Manipura Chakra

Bei einer einseitigen Betonung und Fehlfunktion des Magen Chakra Manipura Chakra entsteht der Wunsch, alles im eigenen sinn zu beeinflussen,


Mögliche Organische Erkrankungen des Magen Chakra Manipura Chakra:
die innere wie die äußere Welt zu kontrollieren, Macht auszuüben und zu erobern,das Gefühl einer inneren Ruhelosigkeit und Unzufriedenheit, kein wirkliches Selbstwertgefühl, wahrscheinlich bedingt durch zu wenig Anerkennung in Kindheit und Jugend, ein ständiger Drang das nagende Gefühl der Unzulänglichkeit zu überdecken, ein Aufstau der Emotionen, weil die Gefühle ständig kontrolliert oder unterdrückt werden, bis sie von Zeit zu Zeit durchbrechen. Augenprobleme, Lebererkrankungen, Magengeschwüre, dicker Oberbauch, Sodbrennen, Verdauungsprobleme, Zwerchfellprobleme.

Mögliche psychische Erkrankungen und Störungen des Magen Chakra Manipura Chakra:

Hysterie, Machtmissbrauch, Masochismus, Minderwertigkeitsgefühle, Schüchternheit, Wutausbrüche und Zorn. Ein blockiertes und schwaches Solarplexuschakra äußert sich vor allem in den Extremen und oftmals in Überforderung, Verzweiflung, Angst und Wut. Die betroffene Person fühlt sich im Leben Machtlos und Wertlos. Sie fühlt sich von den Herausforderungen des Lebens überfordert und ist emotional extrem instabil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.