Chakren Silberschmuck

Unsere Bewertung

4.5/5 on 16. Mai 2017

Nutzerbewertung

Chakren Silberschmuck

Chakren Silberschmuck dient als Ziergegenstand oder eine Maßnahme zur Verschönerung bei Menschen und manchmal auch bei Tieren. Silberschmuck sollte aus Sterlingsilber bestehen, Sterlingsilber ist eine Legierung aus 92,5 % reinem Silber und 7,5 % anderen Metallen, normalerweise Kupfer. Der Name Sterlingsilber bezieht sich auf das britische Pfund Sterling, Sterlingsilber war das Münzmaterial der frühen englischen Silver Pennies, der sogenannten „Sterlinge“.

Die Verwendung von Chakren Silberschmuck an sich geht weit in die Anfänge der Menschheit zurück. Neueste Forschungsergebnisse weisen darauf hin, dass Menschen sich bereits vor 100.000 Jahren mit Muscheln schmückten. Halsschmuck in Form von einfachen als auch mehrgliedrigen Halsketten sind bereits aus der AltsteinzeitChakra Armband Om versilbert belegt. Die Menschen der Steinzeit fertigten ihre Halsketten aus Muschel, Schneckengehäusen, Tierzähnen, Fischwirbeln und Perlen. Schmuckanhänger wurden aus Knochen, Steinen und auch schon aus Bernstein gefertigt. Mit der Verwendung von kostbaren Materialien (Silberschmuck, Goldschmuck) wurde der Schmuck zugleich auch ein Wertgegenstand, der bei Tauschgeschäften verwendet werden konnte. Bei uns Menschen ist nicht nur Silberschmuck ein
Ziergegenstand, der am Körper getragen wird.

Auch heute noch dient Silberschmuck in erster Linie dazu, die Attraktivität oder den Stellenwert einer Person innerhalb einer Gesellschaft oder Gruppe zu erhöhen oder einen eventuellen Status sichtbar darzustellen. Silberschmuck ist einerseits an die Faszination des Materials gebunden, etwa an das Metall mit seinem Glanz oder an die Farbigkeit von Edelsteinen. Ketten und Anhänger zum Schmuck von Menschen bestehen meist aus Edelmetallen (Silberschmuck, Goldschmuck) und weiteren Materialien wie Perlen, Korallen und Edelsteinen. Somit können auch Chakra Anhänger und Chakra Schmuck aus Silberschmuck, Goldschmuck oder Edelsteinen gearbeitet sein. So gibt es auch Schmuck als Talisman oder eine erfolgreiche Jagd.

Silberschmuck reinigen

Um Silberschmuck zu reinigen gibt es mehrere Möglichkeiten. Ganz einfach das Silber anfeuchten mit Silberseife einseifen, abspülen, abtrocknen, schon fertig. So gibt es Strahlenden Silberschmuck ohne Putzen. Wenn Silber dunkel anläuft, kriegt man es mit Zahnpasta wieder schön hell und glänzend. Einfach ein winziges bisschen Paste auf das Silber geben und kurz einwirken lassen, dann mit kaltem Wasser abspülen und mit einem weichen Tuch abreiben.

Silber kann man auch mit Zigarettenasche reinigen einfach einen alten Putzlappen in die Zigarettenasche tupfen und damit das Silber reinigen. Danach nochmal mit Seifenlauge abwaschen, für den besseren Geruch. Schon sieht alles wieder aus wie neu!

Um angelaufenen Silberschmuck wieder zum Glänzen zu bringen, einfach eine Schale mit Alufolie auslegen und mit warmen Wasser füllen. Ein bis zwei Esslöffel Natron zu geben und den Silberschmuck für zehn Minuten darin einlegen.

Schmuck und Silber kann auch mit wenig Wasser und etwas Backpulver gereinigt werden, verwenden sie dazu eine weiche Bürste oder ein Tuch. Die Bürste oder das Tuch etwas nass machen und das Schmuckstück oder das Silber damit und mit dem Backpulver einreiben. Fünf Minuten einwirken lassen und dann mit klarem Wasser abspülen. Der Schmutz wird so leicht abgewaschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.